Selections from Hegel's Phenomenology of Spirit

Portada
Howard P. Kainz
Penn State Press, 2010 M11 1
 

Comentarios de la gente - Escribir un comentario

No encontramos ningún comentario en los lugares habituales.

Contenido

Sensory Certainty The This and MEaning
25
The Truth of SelfCertainty
43
The Independence and Dependence of SelfConsciousness Masterdom and Slavery
49
The Unhappy Consciousness
67
The Certainty and Truth of Reason
91
Ethical Action Human and Divine Knowledge Guilt and Fate
105
Absolute Liberty and The Terror
129
Imposture
143
Absolute Knowledge
163
Concordance of Terms and Names
171
Derechos de autor

Términos y frases comunes

Pasajes populares

Página 3 - It is of great use to the sailor to know the length of his line, though he cannot with it fathom all the depths of the ocean. It is well he knows that it is long enough to reach the bottom, at such places as are necessary to direct his voyage, and caution him against running upon shoals that may ruin him.
Página 20 - Diese dialektische Bewegung, welche das Bewußtsein an ihm selbst, sowohl an seinem Wissen als an seinem Gegenstande ausübt, insofern ihm der neue wahre Gegenstand daraus entspringt, ist eigentlich dasjenige, was Erfahrung genannt wird.
Página 3 - Whereas, were the capacities of our understandings well considered, the extent of our knowledge once discovered, and the horizon found which sets the bounds between the enlightened and the dark parts of things, between what is and what is not comprehensible by us, men would perhaps with less scruple acquiesce in the avowed ignorance of the one, and employ their thoughts and discourse with more advantage and satisfaction in the other.
Página 9 - Wissen dringt, genommen werden, oder als der Weg der Seele, welche die Reihe ihrer Gestaltungen, als durch ihre Natur ihr vorgesteckter Stationen, durchwandert, daß sie sich zum Geiste läutere, indem sie durch die vollständige Erfahrung ihrer selbst zur Kenntnis desjenigen gelangt, was sie an sich selbst ist.
Página 22 - Dies bietet sich hier so dar, daß, indem das, was zuerst als der Gegenstand erschien, dem Bewußtsein zu einem Wissen von ihm herabsinkt und das Ansich zu einem Für-das-Bewußtsein-Sein des Ansich wird, dies der neue Gegenstand ist, womit auch eine neue Gestalt des Bewußtseins auftritt, welcher etwas anderes das Wesen ist als der vorhergehenden.
Página 5 - Es scheint zwar, daß diesem Ubelstande durch die Kenntnis der Wirkungsweise des Werkzeugs abzuhelfen steht, denn sie macht es möglich, den Teil, welcher in der Vorstellung, die wir durch es vom Absoluten erhalten, dem Werkzeuge angehört, im Resultate abzuziehen und so das Wahre rein zu erhalten. Allein diese Verbesserung würde uns in der Tat nur dahin zurückbringen, wo wir vorher waren.

Información bibliográfica